NEWS

Aufschub der Inbetriebnahme neuer PV-Anlagen bis 2016 kann sich lohnen

(Source: pv-magazine, 2015-12-17)

Der Verein Sonnenkraft Freising empfiehlt allen Investoren in Photovoltaik-Anlagen, die eine Einspeisevergütung für ihren Solarstrom erhalten, die Inbetriebnahme und den Netzanschluss auf das kommende Jahr zu verschieben, selbst wenn die Anlage jetzt schon betriebsbereit ist. Hintergrund ist, dass angesichts des derzeit geringen Photovoltaik-Zubaus in Deutschland die Einspeisetarife auch zu Jahresbeginn nicht weiter sinken werden. Bei Anlagen bis zehn Kilowatt Leistung liegt die Vergütung derzeit bei 12,31 Cent pro Kilowattstunde. Die Einspeisetarife werden nach dem EEG über 20 Jahre sowie das Jahr der Inbetriebnahme der Photovoltaik-Anlagen gezahlt. Damit ergebe sich bei einer Inbetriebnahme der neuen Photovoltaik-Anlage im Januar 2015, statt noch in diesem Jahr, ein fünf Prozent höherer Vergütungsanspruch, so der Verein Sonnenkraft Freising.




More information


Zurück zur Übersicht

© Solarvalley - Juri-Gagarin-Ring 152 D-99084 Erfurt - Tel. +49 361 644 188-0 - E-Mail: - Impressum