NEWS

Neues EEG-Gesetz gefährdet 440 Arbeitsplätze in Blankenstein

(Source: OTZ, 2016-07-07)

Die Einspeisevergütung für das Biomassekraftwerk der Zellstofffabrik im Saale-Orla-Kreis soll bald wegfallen.
Am Freitag soll der Bundestag die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes beschließen – mit dramatischen Folgen für die Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal (ZPR) in Blankenstein, deren Biomassekraftwerk Erlöse in Millionenhöhe abhanden kommen.
"Das kann existenzbedrohend sein", sagt Leonhard Nossol, Geschäftsführer des Unternehmens mit 440 Mitarbeitern im Saale-Orla-Kreis. Durch das Gesetz soll die ZPR bald nicht mehr berechtigt sein, eine Vergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz zu beziehen.
Dabei verbrennt das Kraftwerk Holzreste: Bei der Produktion werden 45 Prozent des verwendeten Holzes zu Zellstoff. Aus den verbleibenden 55 Prozent entsteht Schwarzlauge, die in Rückgewinnungskessel verbrannt wird.
Das größte Biomassekraftwerk Thüringens produziert jährlich 166.000 Megawattstunden Strom über den Eigenbedarf. Genug, um eine Stadt wie Jena zu versorgen.


More information


Zurück zur Übersicht

© Solarvalley - Juri-Gagarin-Ring 152 D-99084 Erfurt - Tel. +49 361 644 188-0 - E-Mail: - Impressum